Qualmaustritt aus Brennraumtüre

Wenn was unklar ist oder nicht so funktioniert wie ihr gern hättet.
Lichtscheid
Beiträge: 27
Registriert: 28. Nov 2017, 16:15
Re: Qualmaustritt aus Brennraumtüre

Beitrag von Lichtscheid » 3. Dez 2019, 14:35

Letzte Woche hat mich tatsächlich Herr Wallnöfer angerufen und sich fast eine Stunde meine Klagen am Telefon angehört. Er hat dann auf seine Kosten einen Techniker zu mir nach Hause kommen lassen, um das Problem zu klären (Anfahrt: rund 200 km). Das ist aus meiner Sicht keinesfalls selbstverständlich und es spricht schon dafür, dass die Firma nach wie vor an der Zufriedenheit ihrer Kunden interessiert ist.
Das Ergebnis der Untersuchung entsprach dann allerdings dem, was ich schon vermutet hatte: mein Schornstein (wirksame Länge=4,80 Meter, Abgang 45 Grad) ist zu kurz, er müsste entweder ein gutes Stück verlängert oder ein Rauchzuggebläse installiert werden. Eine Verlängerung des Schornsteins wäre aber sehr teuer, da er oval ist und isolierte Bauteile nur als Sonderanfertigung erhältlich sind. Allein die Isolationsmaßnahme, die ich damals für das ungedämmte Endstück auf Anraten der Fa. Wallnöfer habe durchführen lassen, hat für einen Meter rund 400 Euro gekostet. Dazu müsste dann aus statischen Gründen auch noch abgespannt werden. Das Risiko eines Blitzeinschlags würde sich bei der Lage meines Hauses durch eine Schornsteinverlängerung ebenfalls ungünstig erhöhen, eine Blitzschutzanlage kann bei mir nur mit sehr hohem Aufwand installiert werden (umlaufender Graben ums Haus unter der Terrasse etc.).
Für das Saugzuggebläse müsste ich das für viel Geld installierte ovale Endstück des Schornsteins wieder abreißen. Dies wurde ja auf Rat der Fa. Wallnöfer hin angefertigt, obwohl ich damals ja selbst ein Saugzuggebläse vorgeschlagen hatte. Um es kurz zu machen, bei mir ist mittlerweile in Sachen Wallthermofen leider die Luft raus, so dass er am Freitag abgebaut wird. Immerhin kann ich ihn nun aber wenigstens guten Gewissens weiter verkaufen, da er laut Techniker technisch in Ordnung ist. Die Käuferin/den Käufer werde ich dann auch direkt an den bei mir erschienenen Techniker verweisen, damit bei der Installation des Ofens nicht die Fehler gemacht werden, unter denen ich zu leiden hatte.


Antworten