Modell Königsspitze und die BImSchV 2. Stufe

Wenn was unklar ist oder nicht so funktioniert wie ihr gern hättet.
Antworten
Lichtscheid
Beiträge: 27
Registriert: 28. Nov 2017, 16:15
Modell Königsspitze und die BImSchV 2. Stufe

Beitrag von Lichtscheid » 15. Nov 2019, 23:07

Liebe Wallthermfreunde,

ich bin Besitzer eines Modells Königsspitze Bj. 2012, Seriennummer 18xy. Obere und untere Türe sind gleich breit, der Ofen hat zwei Wärmetauscher.
Da die Probleme mit dem Ofen bei mir offenbar nicht lösbar sind - insbesondere der Qualmaustritt in den Aufstellungsraum - würde ich ihn gerne verkaufen. Wahrscheinlich werde ich nicht mehr allzu viel für den Ofen bekommen, gemessen an den 7000 Euro, die ich für ihn mit der Quickdämmung ausgegeben habe. Da es nun mittlerweile aber mit der BImSchV 2. Stufe eine Verschärfung der Abgaswerte für Öfen gegeben hat, wäre meine Frage, ob man meinen Ofen in Deutschland überhaupt noch vom Schornsteinfeger als neue Feuerstätte zugelassen bekommt. Falls nicht, wäre der mögliche Käuferkreis dann wohl recht eingeschränkt.

Matze_WZ
Re: Modell Königsspitze und die BImSchV 2. Stufe

Beitrag von Matze_WZ » 16. Nov 2019, 00:09

.
Zuletzt geändert von Matze_WZ am 20. Nov 2019, 08:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
JAU
Site Admin
Beiträge: 792
Registriert: 14. Sep 2012, 08:50
Wohnort: 74632
Kontaktdaten:
Re: Modell Königsspitze und die BImSchV 2. Stufe

Beitrag von JAU » 16. Nov 2019, 10:12

Bisherige Diskussionen zu dem Thema:
viewtopic.php?t=306
viewtopic.php?f=7&t=241

Wichtiger Punkt dabei ist noch immer: Ob der Walli als Einzelraumfeuerung oder Zentralheizung läuft (und davon hängen die Grenzen ab) wird durch die Raumgröße und, im Grenzfall, die Bewertung des Bezirksschornsteinfegermeisters bestimmt.


mfg JAU

Lichtscheid
Beiträge: 27
Registriert: 28. Nov 2017, 16:15
Re: Modell Königsspitze und die BImSchV 2. Stufe

Beitrag von Lichtscheid » 16. Nov 2019, 10:31

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Hilfe! Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich das richtig verstanden habe, als Einzelraumfeuerung wäre der Ofen aktuell noch aufstellbar, da er die Grenzwerte der aktuellen Abgasverordnung einhält? Natürlich vorausgesetzt, dass der zuständige Bezirksschornsteinfeger den Ofen als Einzelraumfeuerung akzetpiert.

Benutzeravatar
JAU
Site Admin
Beiträge: 792
Registriert: 14. Sep 2012, 08:50
Wohnort: 74632
Kontaktdaten:
Re: Modell Königsspitze und die BImSchV 2. Stufe

Beitrag von JAU » 16. Nov 2019, 10:43

Ja, so lautet meine Interpretation.


mfg JAU

Lichtscheid
Beiträge: 27
Registriert: 28. Nov 2017, 16:15
Re: Modell Königsspitze und die BImSchV 2. Stufe

Beitrag von Lichtscheid » 16. Nov 2019, 11:39

Hallo Jau,

vielen Dank für die schnelle Hilfe! Dann werde ich den Ofen demnächst bei einer Verkaufsplattform anbieten. Mit einen Knallerpreis kann ich wohl nicht rechnen, da ich dem Käufer ja schlecht den Grund meines Verkaufs verschweigen kann. Auf der anderen Seite ist der Ofen relativ wenig gelaufen, die letzten 3 Jahre nur noch zum Rumprobieren und er hat diese Quickdämmung. Andererseits allerdings hat er aber auch noch Glanzruß am Wärmetauscher, wobei das Problem nur am Anfang bestand und lange gelöst ist. Den Glanzruß bekomme ich aber nicht so ohne weiteres runter, der platzt halt so nach und nach von alleine ab.

Beste Grüße und ein schönes Wochenende


Antworten