Betondüse

Ersatzteile selbst bauen oder den Ofen modifizieren? DER Platz für Ideen und umgesetzte Projekte.
Benutzeravatar
JAU
Site Admin
Beiträge: 790
Registriert: 14. Sep 2012, 08:50
Wohnort: 74632
Kontaktdaten:
Re: Betondüse

Beitrag von JAU » 19. Sep 2019, 05:08

Kestler hat geschrieben:
18. Sep 2019, 18:18
... wenn ich nun noch wüsste wie man hier Bilder hochgeladen bekommt
Anleitung zum Forum


mfg JAU

Benutzeravatar
Kestler
Beiträge: 15
Registriert: 21. Dez 2014, 19:03
Wohnort: Reichenberg bei Würzburg
Re: Betondüse

Beitrag von Kestler » 21. Sep 2019, 07:12

Hallo Jau,

danke für den Hinweis :D
... bin schon etwas älter da liest man das "Kleingedruckte" nicht mehr so genau ;)

Grüße aus Unterfranken

Michael
Wer nie einen Fehler beging, hat nie etwas Neues ausprobiert. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Freeliner
Beiträge: 532
Registriert: 10. Feb 2013, 20:05
Wohnort: Saarland
Re: Betondüse

Beitrag von Freeliner » 6. Nov 2019, 18:02

Hallo in die Runde,

wollte mir mal wieder ne neue Düse gießen, in meinen Aufzeichnungen hab ich aber das Gewicht des Betons nicht notiert.

Wasser hab ich mit 12% notiert, Beton ist Schuba FB-GS 55/1

Wieviel habt ihr noch ungefähr für ne Düse genommen :?:


Edit: gefunden in einem von Jau´s Beiträgen...ca. 4,2kg

Benutzeravatar
Freeliner
Beiträge: 532
Registriert: 10. Feb 2013, 20:05
Wohnort: Saarland
Re: Betondüse

Beitrag von Freeliner » 8. Nov 2019, 12:17

So, neue Düse ist ja in Produktion ;) (leider 1 Tag zu früh :evil: )

Alte Düse ist ziemlich zerfressen und an 3 Stellen gebrochen :cry:

Ich vermute stark, dass die zweiteiligen Roste mit dem unteren Steg der an der Düse anliegt, ziemlich viel seitlichen Druck in die Mitte der Düse ausübt.
(beim Holz nachlegen/werfen und bei voller Füllung)...also net unbedingt soooo gut. Bruch quasi vorprogrammiert.

Entweder mache ich meine Düse oben statt 125mm nur 105mm breit mit Absatz oder so (dann entsteht kein seitlicher Druck mehr vom unteren Steg der Roste sondern nur noch Druck von oben)
oder Düsenöffnung etwas breiter und ein 20-25mm Steg mittig rein, wären dann quasi zwei Düsenöffnungen.

Wenn ich die Düse oben schmaler mache, also 105mm....rutschen die Roste an der Wand in die Rundung der Auflage....dann ist diese aber zu den Schamotten ca. 10mm frei....liegen quasi dann im direkten Kontakt mit Glutbett...weiß net, ob das soooo gut wäre :roll: 8-)
photo_2019-11-08_10-53-11.jpg
photo_2019-11-08_10-53-09.jpg
Mal nachschauen wie breit der Düsenblock im Original ist bzw. wie die Roste im Original in den seitlichen Auflagen liegen 8-)

Edit: Origaldüse ist 130mm breit...hmmm

Benutzeravatar
JAU
Site Admin
Beiträge: 790
Registriert: 14. Sep 2012, 08:50
Wohnort: 74632
Kontaktdaten:
Re: Betondüse

Beitrag von JAU » 9. Nov 2019, 11:44

Hm.

Ich hab ja noch einteilige Roste drin, da sind die Düsen eigentlich immer an der Stirnseite gebrochen.
Im anderen Ofen sind zweiteilige Roste drin, da hab ich aber noch kein Feedback bekommen.

Bin aber auch etwas überrascht das es für die Düsen die ich bislang für andere gemacht hab relativ wenig Nachbestellungen gibt. Sind die Düsen noch gut, bauen sie jetzt selber oder sind sie so unzufrieden das sie doch lieber original verbauen? :?:


mfg JAU

Oberfranke
Beiträge: 102
Registriert: 7. Nov 2013, 23:19
Re: Betondüse

Beitrag von Oberfranke » 18. Nov 2019, 19:37

@jau
Hab noch zwei von dir auf Lager.
Orginal wird nicht mehr verbaut.
Das Wichtigste bei den Betondüsen ist eigentlich garnicht viel dran rum zu fummeln.
Ist sie mal verbaut einfach nie mehr rausholen bis man denkt dass die letzten Brocken fast schon von alleine nach unten fallen. Selbst wenn die bricht, Risse bekommt oder Teile abbröckeln, cool bleiben und weiter heizen. Wichtig ist nur dass die Roste noch einigermaßen Plan aufliegen und somit keine Falschluft zwischen Rost und Düse durchlassen.
Die zwei Düsen werden diesen Winter aber wohl noch drauf gehen weil die aktuelle echt am Ende ist.
Dann werd ich wieder nachordern wenns OK ist.

Benutzeravatar
JAU
Site Admin
Beiträge: 790
Registriert: 14. Sep 2012, 08:50
Wohnort: 74632
Kontaktdaten:
Re: Betondüse

Beitrag von JAU » 19. Nov 2019, 18:00

Oberfranke hat geschrieben:
18. Nov 2019, 19:37
Dann werd ich wieder nachordern wenns OK ist.
Sicher doch.

SchuBa hat seit nicht all zu langer Zeit eine weitere Betonsorte im Programm. Sehr hohe Betriebstemperatur, geringer Temperaturkoeffizient, hohes Eigengewicht. Mal sehen wer den als erster im Ofen hat... 8-)


mfg JAU


Antworten