NEU hier bei Walltherm

Stellt euch und eure Installation vor. Bilder sind immer Willkommen.
Antworten
Blummn
Beiträge: 1
Registriert: 25. Feb 2018, 10:30
Wohnort: Menden
NEU hier bei Walltherm

Beitrag von Blummn » 25. Feb 2018, 22:56

Hallo bin Neu hier
Ich habe mir einen gebrauchten Walltherm von 10.2017 gekauft jetzt mus er noch angeschlossen werden.
Freu mich schon.
Habt Ihr alle eine Solaranlage mit angeschlossen oder hat auch jemand den Königsspitze alleine.
Habe bis jetzt mein Fertighaus 120 m2 mit einem 8kw Kaminofen nicht an der Heizung angeschlossen immer gut beheizt gekriegt.Den Keller 60m2 habe ich bis jetzt nicht geheizt auser mit einem kleinen Kaminofen.
Die Gastherme ist seit 13 Jahren aus läuft nur für Brauchwasser .30 Euro Gas kosten im Monat.
Meine Frage was jetzt Solar ja oder nein wie groß den Spicher gibt's jemand hier der das Ähnlich wie ich habe .Wenn Solar wie viel nur Brauchwasser oder auch Hezung.Würde mich über schnell Antworten freuen. Das Haus ist ine Seite Ost und eine West auf der einen Seite 2Dachgauben vorne nur Platz für 1.50 m breit mal Höhe andere Seite stehen Eichen die in 5- 10 Jahren denke ich zu weit zu mir rüber hängen.was tun

Benutzeravatar
JAU
Site Admin
Beiträge: 698
Registriert: 14. Sep 2012, 08:50
Wohnort: 74632
Kontaktdaten:
Re: NEU hier bei Walltherm

Beitrag von JAU » 26. Feb 2018, 11:55

Willkommen,
Blummn hat geschrieben:Habt Ihr alle eine Solaranlage mit angeschlossen oder hat auch jemand den Königsspitze alleine.
Nein, keine Solarthermie hier.

Bin der ST gegenüber auch eher kritisch eingestellt. Das hat in erster Linie 3 Gründe:
  • Eine ST macht nur kostenlose Wärme wenn man die Erstellungskosten untern Tisch fallen lässt.
  • Begeisterte Nutzer unterscheiden nicht zwischen Temperatur und Leistung (oder gar Arbeit).
  • Betrachtet man die Zahlen ist die "Heizungsunterstützung" in vielen Objekten nicht der Rede wert.
In meinen Augen ist Heizungsunterstützung ein gern genutztes Argument Leuten eine größere Anlage zu verkaufen als sie benötigen und im Sommer (wenn die Heizung eh aus ist) hocken sie dann auf den Überschüssen.
Wenn Solar wie viel nur Brauchwasser oder auch Hezung.
Das kann man aufgrund deiner Zahlen nicht beantworten.
120m² und 8kW kann alles möglich heißen. 360€/a Gas auch.

Zur Dimensionierung braucht man irgendwas um auf kWh zu kommen. Raummeter Holz, m³ Gas. Wenns nur um Brauchwasser geht vielleicht eine Personenzahl.

Und große Frage: Schon ein Puffer und/oder Brauchwasserspeicher vorhanden?
Das Haus ist ine Seite Ost und eine West auf der einen Seite 2Dachgauben vorne nur Platz für 1.50 m breit mal Höhe andere Seite stehen Eichen die in 5- 10 Jahren denke ich zu weit zu mir rüber hängen.
Wäre PV eine Option? Mit relativ flachem Dach könnte da ne schöne Ost-West-Anlage werden.

Vorteil der PV gegenüber ST: Überschüsse werden eingespeist und man bekommt Geld dafür.
Ich mach mir mein Warmwasser mit PV. Wobei ich anmerken möchte: Nur so viel wie ich wirklich benötige, ich knall mir nicht den ganzen Puffer voll. Dafür ist der PV-Strom zu teuer.
Kann aber auch gut sein das du mit Gas billiger fährst...


mfg JAU

Enrico
Beiträge: 9
Registriert: 9. Apr 2017, 23:47
Re: NEU hier bei Walltherm

Beitrag von Enrico » 17. Apr 2018, 00:37

Also ich habe seit 2 Wochen meine St mit 48 Röhren am laufen.
Meiste Zeit war aber schlechtes Wetter.

Ich kann jau nur zu stimmen. Wenn man die Anlage günstig kauft und selber montiert dann ist es ein ganz nettes bei Brot aber wenn du das alles voll bezahlen muss dann hast du die in 20 Jahren noch nicht abgezahlt.

Ich habe mir ausm Netz diese China Röhren geholt habe. 950€ gekostet. Pumpengruppe 220 Edelstahl Rohr 350 Speicher musste ich ja sowieso haben wegen dem walltherm. Und dann noch min. 200€ Kleinkram und Flüssigkeit.

Bei Sonne und at von ca 22° komme ich im Schnitt auf ca 9kwh errechnet. Wenn ich alles soweit durch habe kommt noch ein Wärme Mengen Zähler dran damit ich weiß wann der Tag da ist und der Kram bezahlt ist. Stromkosten darf man aber auch nicht vergessen.
Ich wohne aber auch im Wald und habe erst ab 11 Sonne am Kollektor
Und dann nur 4-5 Std.
Mal gucken wie es im Sommer wird

Aber auch der walltherm rechnet sich glaube ich nicht im Vergleich zu Erdgas und einem modernen Haus.

Ich habe einen 220m² Neubau in Holzständer Bauweise mit super Dämmung. Habe nur den walltherm und ST im Herbst baue ich mir eventuell noch eine lwp wenn ich Zeit habe. (Bei dem ganzen heizen)

Bin Mal gespannt wie ich zurecht komme.
Wir ziehen im Juni ein.

Werde berichten was von der Sonne so ankommst.


Gruß Enrico


Antworten