Walli nun schon 10 jahre

Stellt euch und eure Installation vor. Bilder sind immer Willkommen.
Antworten
Vogel-blitz
Beiträge: 12
Registriert: 18. Nov 2018, 16:26
Walli nun schon 10 jahre

Beitrag von Vogel-blitz »

Hallo,
Wir haben unseren Walli nun schon 10 Jahre, und sind immer noch begeistert.
Er übernimmt großteils die Heizung des Hauses, es werden pro Jahr da 25-30 Ster Holz verheizt.
Dafür benötigen wir alle 2-3Jahtre einen neuen düsenblock sowie die seitlichen roste.
Eine neue untere scheibe hielt auch schon ein Zug sowie einige brennwände unten.
Auf die Seite bin ich gestoßen auf der Suche nach ersatzteilen.

Gruß
Wolfgang
Benutzeravatar
JAU
Site Admin
Beiträge: 934
Registriert: 14. Sep 2012, 08:50
Wohnort: 74632
Kontaktdaten:
Re: Walli nun schon 10 jahre

Beitrag von JAU »

Willkommen,


bin immer wieder froh von Usern zu hören die gut mit dem Ofen klar kommen und dabei so vielmehr aus ihm raus holen. 8-)

Rein aus Interesse: Hast du unten eine IR-Scheibe drin und beziehst du dich mit "halten" darauf das man weiter durchschauen kann oder nur den Zeitpunkt zu dem sie gerissen ist?


mfg JAU
Vogel-blitz
Beiträge: 12
Registriert: 18. Nov 2018, 16:26
Re: Walli nun schon 10 jahre

Beitrag von Vogel-blitz »

Nein ich hab eine normale drin da der Raum groß ist wo er steht und die Türen auch immer auf sind.
Die Scheibe ist gerissen.
Ich mache die Scheibe regelmäßig sauber und zwar mit zewa nass gemacht in Asche getupft und danach trocken gerieben.
GWolf
Beiträge: 15
Registriert: 4. Sep 2014, 17:00
Re: Walli nun schon 10 jahre

Beitrag von GWolf »

Hallo Vogelblitz, habe meinen Walli auch schon 12 Jahre. Welche Seriennummer hast Du? Habe 715.
Hast Du schonmal die Schamottsteine gewechselt? Ist bei spätestens nächstes Jahr bei fällig.
Woodfire
Beiträge: 27
Registriert: 6. Dez 2019, 13:34
Re: Walli nun schon 10 jahre

Beitrag von Woodfire »

Mein Walli ist auch 10 Jahre alt und heizt immer noch perfekt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten,der Ofen mußte ins Werk für Nacharbeiten, brennt er nun um so besser. Eine Frage hätte ich? Wer hat Erfahrung mit der Lebensdauer des Ofens.Wie lange hält er und was geht als erstes Kaputt.
Benutzeravatar
JAU
Site Admin
Beiträge: 934
Registriert: 14. Sep 2012, 08:50
Wohnort: 74632
Kontaktdaten:
Re: Walli nun schon 10 jahre

Beitrag von JAU »

Woodfire hat geschrieben: 14. Dez 2022, 21:27 was geht als erstes Kaputt.
Da ist die Frage was man unter normalem Verschleiß einordnet.
Düse?
Flammwand?
Roste?
Schamotte oberer Brennraum?
Scheiben?

Bei mir hat dieses Jahr die thermische Ablaufsicherung geklemmt und nicht mehr komplett geschlossen, war verkalkt.
Dazu kommt Verzug an der Direktklappe, die schließt nicht mehr Vollständig.

Erwähnenswert ist sicher auch das dieses Jahr jemand hier aufgeschlagen ist der an seinem 12 Jahre alten Ofen einen Riss an der Wassertasche entdeckt hat.
Benutzeravatar
E Neubauten
Beiträge: 104
Registriert: 31. Okt 2013, 07:22
Wohnort: Sinzig/Ahrtal
Re: Walli nun schon 10 jahre

Beitrag von E Neubauten »

11 Jahre und bisher einmal die alten einteiligen Roste ersetzt - toi toi toi (brauche aber nur 4-5 rm/Jahr). OK, Düse und Schamotte oben könnten neu, geht aber noch ;-)
Königsspitze 2011 (als Alleinheizung :mrgreen: ) mit Zusatzdämmung und IR-Glas
de_kai
Beiträge: 5
Registriert: 28. Jan 2023, 15:31
Re: Walli nun schon 10 jahre

Beitrag von de_kai »

Huhu,

habe meinen auch so ca. 10 Jahre. Wir verbrennen so ca. 10-14 ster im Jahr. Getauscht habe ich schon folgende Teile
1x Flammwand
1x Schamott Bodenplatte
1x Injektorblock
2x Glasscheibe unten (also 1x muss noch, ging gestern kaputt)
1x Thermische Ablaufsicherung

Bei mir war der Hersteller vor Ort und hat verschiedene Risse an Tür und hinter der Flammwand geschweißt. Hoffe das zukünftig diesbezüglich nichts mehr vorkommt.
vg Kai

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste