Entlüftung

Ersatzteile selbst bauen oder den Ofen modifizieren? DER Platz für Ideen und umgesetzte Projekte.
digimon20
Beiträge: 6
Registriert: 15. Nov 2016, 18:51
Re: Entlüftung

Beitrag von digimon20 » 15. Nov 2016, 19:36

Hallöschen,

ich hätte da mal noch eine Frage zum Einbau von dem Mini. Auf Seite 2 das erste Bild. Bei mir ist auch dieses Eckventil verbaut, oben in der Mitte eine kleine Schlitzschraube, die ich öffnen kann, wie bei einem Heizkörper zum entlüften. Die ist aber deutlich kleiner wie der 1/2" Anschluß. Aussenrum ist auch noch mal was, dass so aussieht, als ob man es mit einem Schraubenschlüssel abschrauben könnte. Vermute ich richtig, daß ich quasie das ganze obere abschrauben muß und dafür dann den Entlüfer reinschrauben muß??

MfG

digimon20

Benutzeravatar
JAU
Site Admin
Beiträge: 711
Registriert: 14. Sep 2012, 08:50
Wohnort: 74632
Kontaktdaten:
Re: Entlüftung

Beitrag von JAU » 16. Nov 2016, 06:07

digimon20 hat geschrieben: Vermute ich richtig, daß ich quasie das ganze obere abschrauben muß und dafür dann den Entlüfer reinschrauben muß??
Ja.


mfg JAU

digimon20
Beiträge: 6
Registriert: 15. Nov 2016, 18:51
Re: Entlüftung

Beitrag von digimon20 » 16. Nov 2016, 11:37

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das Teil hab ich schon bestellt.

MfG

digimon20

Benutzeravatar
E Neubauten
Beiträge: 53
Registriert: 31. Okt 2013, 08:22
Wohnort: Sinzig/Ahrtal
Re: Entlüftung

Beitrag von E Neubauten » 23. Okt 2018, 15:01

Moin,
winter is coming...habe neulich das erste Mal für diese Wintersaison den Hochofen angehabt...natürlich wieder das elendige Geglucker und beim Blick auf den Druck ein bisschen Wasser nachlaufen lassen. Da fiel mir ein, dass ich im Frühjahr noch den Giacomini bestellt hatte. Sollte ich vielleicht mal am Ofen unter der Abdeckhaube einbauen (lassen)...ist das auch für Selbstschrauber möglich? (ist da grundsätzlich Druck drauf, also "alle vorhandenen" :roll: Kugelhähne vorher absperren? oder ist da nur im Pumpenbetrieb Druck? Muss ich das Gewinde abdichten und womit? Hanf, Teflon-Dichtband oder sonstiges Zeugs? oder klingen die Fragen schon so bescheuert :oops: , dass ich das lieber machen lassen sollte? Da wird die Anfahrt sicher teurer als das Handwerk!?). Da ist ja bereits eine kleine Schraube, aber da kam bei jedem Versuch eigentlich nur bisschen Wasser rausgetröpfelt, was zudem unglaublich schwierig aufzufangen war, weil die Öffnung nach hinten zum Ofen gerichtet ist...
Bild

Wo und warum das System offensichtlich immer ein kleines bisschen Wasser verliert/verdunstet, konnte ich bisher aber nicht entdecken. Als Entlüfter habe ich ansonsten "nur" oberhalb der Pumpengruppe, also abgesehen vom Pufferanschluß am höchsten Punkt, noch einen Giacomini, aber der war bei der Erstinstallation mit dabei. Da ist ein Manometer, ein Ablassventil und eben ein Giacomini dran. Ob das von Wallnöfer oder meinem zuverlässigen Heizungsbauer stammt, entzieht sich meiner Kenntnis. Jedenfalls gluckert es (immer zu Beginn der Heizsaison) heftig im "Geröhr", was man am Ofen/Wohnzimmer aber nicht hört und im Laufe des Jahres auch gefühlt abnimmt.
Bild

Ansonsten kommt nun für uns die 7. Walli-Saison oder so und wir haben noch die erste Schamotte-Ausstattung. Der Düsenblock zeigt aber langsam deutliche Ermüdungs-Erscheinungen und die ersten noch einteiligen Gussroste machen es allerhöchstens noch diesen Winter. Die Scheiben sind alle (!) noch top.
Danke und allen eine entspannte und gemütliche Heizsaison!
Königsspitze 2011 (als Alleinheizung :mrgreen: ) mit Zusatzdämmung und IR-Glas

Benutzeravatar
JAU
Site Admin
Beiträge: 711
Registriert: 14. Sep 2012, 08:50
Wohnort: 74632
Kontaktdaten:
Re: Entlüftung

Beitrag von JAU » 24. Okt 2018, 05:26

E Neubauten hat geschrieben:
23. Okt 2018, 15:01
(ist da grundsätzlich Druck drauf,[...] oder ist da nur im Pumpenbetrieb Druck?
Ja, da ist immer Druck drauf. Du hast ja auch beim Nachfüllen aufs Manomter geachtet, oder etwa nicht?
Kugelhähne vorher absperren?
Auf jeden Fall!
Muss ich das Gewinde abdichten und womit? Hanf, Teflon-Dichtband oder sonstiges Zeugs?
Hanf. Teflon taugt im Heizungsbereich nicht. YouTube: Gewinde richtig mit Hanf aufdichten
Mit Flüssigdichtung hab ich letztens keine gute Erfahrung gemacht.
lieber machen lassen sollte?
Da wo der Abscheider rein soll wird ja jetzt ein Stückchen Rohr drin sein. Da ist schon die Frage wie das genau angebunden ist ob du das mit Hausmitteln wirklich in Griff bekommst.
Deine Bilder helfen mir in dem Fall nicht, da hat mein Werbeblocker was dagegen.
Da ist ja bereits eine kleine Schraube, aber da kam bei jedem Versuch eigentlich nur bisschen Wasser rausgetröpfelt,
Ein manueller Entlüfter sollte da schon ein Strahl Wasser kommen.
Bei einem Automatikentlüfter (z.B. Giacomini) normal nicht. Die können, durch leichtes Leckwasser, aber auch total verkalken das sie gar nicht mehr gehen. Oder sie werden im Alter undicht...


mfg JAU

bogomips
Beiträge: 82
Registriert: 11. Feb 2013, 08:08
Re: Entlüftung

Beitrag von bogomips » 24. Okt 2018, 10:52

Moin,

also, ich bin so vorgegangen:

Den Ofen durch die Absperrhähne (Vorlauf/Rücklauf) aus dem Heizungssystem nehmen. Der Ofen steht unter Druck und der muss abgelassen werden. Dazu dann einfach an dem roten Hütchen drehen (Überdruckventil, siehe Bild 2.) und dann gehen die 1-2 Bar in den Abfluss. Der Ofen ist dann drucklos und dann kannst du die "Entlüftung" (1.) abbauen. Den anderen Entlüfter kannst du dann anschrauben. Ich habe es mit Teflon gemacht und keine Probleme bis jetzt. Wenn das Teil ordentlich fest sitzt, dann kannst du die Absperrhähne wieder öffnen und der Druck aus deinem Heizungssystem ist dann wieder auf deinem Ofen. Du solltes dann ggf. etwas Wasser wieder in den Kreislauf laufen lassen (je nach Anzeige deiner Manometer).

Viel Spaß
mt2c9rgr.jpg
mt2c9rgr.jpg (20.9 KiB) 351 mal betrachtet

Benutzeravatar
E Neubauten
Beiträge: 53
Registriert: 31. Okt 2013, 08:22
Wohnort: Sinzig/Ahrtal
Re: Entlüftung

Beitrag von E Neubauten » 24. Okt 2018, 11:07

Super, Danke Euch!
Königsspitze 2011 (als Alleinheizung :mrgreen: ) mit Zusatzdämmung und IR-Glas


Antworten