Projekt Walli

Stellt euch und eure Installation vor. Bilder sind immer Willkommen.
Benutzeravatar
JAU
Site Admin
Beiträge: 873
Registriert: 14. Sep 2012, 08:50
Wohnort: 74632
Kontaktdaten:
Re: Projekt Walli

Beitrag von JAU » 10. Jan 2021, 15:08

SingDong hat geschrieben:
9. Jan 2021, 16:00
Ich hoffe, dass die Angaben zu den Fühlern und den Anflanschungeb an den Puffer für weitere Diskussionsgrundlagen ausreichen
Nur bedingt. Die Höhen sind aufschlussreich, da aber was rein zu interpretieren ohne Temperaturverläufe über die Zeit hinweg zu kennen ist wie Kaffeesatzlesen.
SingDong hat geschrieben:
9. Jan 2021, 15:45
Auffallend ist, dass wenn kaum mehr Glut da ist, [...] Natürlich hat man da dann keine Vergaserflamme mehr.
Ich verstehe nicht was du da treibst. Lässt du den Ofen einmal runterbrenne und hältst ihn dann auf Sparflamme?
Das da nix bei rum kommt ist doch eigentlich offensichtlich.


mfg JAU

SingDong
Beiträge: 30
Registriert: 3. Okt 2020, 16:55
Wohnort: Landkreis Roth, Mittelfranken
Re: Projekt Walli

Beitrag von SingDong » 20. Jan 2021, 19:51

Ja. Ich haue ihn in der Früh voll, das reicht mit ein bisschen nachlegen bis Mittag. Am Nachmittag lege ich rein für die Behaglichkeit (also die Raumtemperatur meine ich damit) immer wieder mal 1-2 Scheite nach. Vielleicht so ca. 6-8 Stück auf 2-3 Stunden verteilt. Dann lasse ich ihn ausgehen.

Ich habe keine "isolierende" Scheibe, so dass das Restfeuerchen noch wärme abgibt.

Benutzeravatar
JAU
Site Admin
Beiträge: 873
Registriert: 14. Sep 2012, 08:50
Wohnort: 74632
Kontaktdaten:
Re: Projekt Walli

Beitrag von JAU » 22. Jan 2021, 02:53

Ich denken das erklärt dein Problem schon hinreichend: Wenn du dem Walli nicht Zunder gibst kommt auch nix am Puffer an. Dann hast du vor allem Abwärme am Ofenkörper und der Wärmetauscher dümpelt vor sich hin.


mfg JAU

Vajolet
Beiträge: 31
Registriert: 14. Dez 2019, 09:25
Re: Projekt Walli

Beitrag von Vajolet » 22. Jan 2021, 15:49

SingDong hat geschrieben:
20. Jan 2021, 19:51
Am Nachmittag lege ich rein für die Behaglichkeit immer wieder mal 1-2 Scheite nach. (...) Dann lasse ich ihn ausgehen.
Was ist der Grund für dieses Tun? Anders gefragt: Warum haust Du Ihn kein zweites oder sogar drittes Mal voll? Dafür ist das gute Stück doch gemacht.


Antworten