Vergaser & Schwedenofen

Fragen abseits des Walli und die Antworten dazu
Antworten
ArkP
Beiträge: 2
Registriert: 22. Aug 2014, 12:19
Vergaser & Schwedenofen

Beitrag von ArkP » 22. Aug 2014, 12:29

Guten Tag,

bin heute das erste Mal hier.

Seit 2 Jahren betreibe ich einen Holzvergaser. Die Abgase gelangen durch einen einwandigen Edelstahlschornstein im Schacht ins Freie und ich würde gerne am selben Schornstein einen Kaminofen anschließen.

Der Schornsteinfeger sagte mir, dass das nicht möglich sei weil sich die Beiden im Zugverhalten beeinträchtigen würden. Als Lösung bietet sich ein doppelwandiger Edelstahlschornstein an. Wir haben einen Edelstahlkamin gefunden. Haben aber die Befürchtung, dass die Nachbarn (nach zwei Seiten) durch den Qualm gestört werden.

Hätte zwei Fragen:

1. Hat der Schornsteinfeger recht oder kann es sein, dass ein anderer Schornsteinfeger eine widersprüchliche Meinung bzw. eine andere Meinung zu der o.g. Angelegenheit hat?

2. Wenn ich mir so einen doppelwandigen Edelstahlschornstein anschaffe, gibt es, außer einer Schornsteinverlängerung, andere Möglichkeiten den Zug zu verbessern damit die Nachbarn nicht gestört werden?

Vielen Dank im Voraus.

Markus P.

Benutzeravatar
JAU
Site Admin
Beiträge: 711
Registriert: 14. Sep 2012, 08:50
Wohnort: 74632
Kontaktdaten:
Re: Vergaser & Schwedenofen

Beitrag von JAU » 22. Aug 2014, 15:56

ArkP hat geschrieben:bin heute das erste Mal hier.
Willkommen. 8-)
ArkP hat geschrieben:Seit 2 Jahren betreibe ich einen Holzvergaser
Was für einen?
ArkP hat geschrieben:würde gerne am selben Schornstein einen Kaminofen anschließen
Was für einen?
ArkP hat geschrieben:Der Schornsteinfeger sagte mir, dass das nicht möglich sei weil sich die Beiden im Zugverhalten beeinträchtigen würden.
Vor allem aber haben die meisten Holzvergaser eine Abgaslüfter, es bestünde daher die Gefahr dass Abgase des HV über den Kaminofen in Wohnraum gedrückt werden. Deswegen sind Feuerungsanlagen mit Lüfter stets allein am Schornstein zu betreiben (Ausnahmen bestätigen die Regel).
In der alten Installation an meinem Kamin (Bj. 86) wurde der Ölkessel verriegelt wenn der Holzofen in der Küche lief. Das könntest du bei einem erneuten Gespräch vorbringen, ist aber heut auch nicht mehr so einfach möglich.
ArkP hat geschrieben:Als Lösung bietet sich ein doppelwandiger Edelstahlschornstein an.
Du meinst als zweiten Abgasweg?
Weil doppelwandig heißt isloiert, nicht das man da 2 Feuerstellen anschließen könnte.
ArkP hat geschrieben:Haben aber die Befürchtung, dass die Nachbarn (nach zwei Seiten) durch den Qualm gestört werden.
Das hängt von den örtlichen Gegebenheiten ab. Seit ein paar Jahren müssen Mündungen für Feststoffschonrsteine höher liegen als alle Fenster in 15m Umkreis.
ArkP hat geschrieben: kann es sein, dass ein anderer Schornsteinfeger eine widersprüchliche Meinung bzw. eine andere Meinung zu der o.g. Angelegenheit hat?
Möglich, aber der Bezirksschornsteinfegermeister kann nicht mal eben umgangen werden. Das Kehrmonopol mag zwar gekippt sein, aber für Überwachung und Zulassung ist er noch immer zuständig.
ArkP hat geschrieben:andere Möglichkeiten den Zug zu verbessern
Rauchgassauger.


mfg JAU

P.S. hab das Thema mal verschoben, das gehört hier nicht hin.

ArkP
Beiträge: 2
Registriert: 22. Aug 2014, 12:19
Re: Vergaser & Schwedenofen

Beitrag von ArkP » 22. Aug 2014, 16:26

Wir haben einen Atmos und ich habe vor uns einen HARK 44 GT anzuschaffen. Der doppelwandige Schornstein wäre natürlich ein zweiter Abgasweg. An einen Rauchsauger habe ich gar nicht gedacht. Danke für den Tipp.

Gruß
Markus P.

Benutzeravatar
Freeliner
Beiträge: 489
Registriert: 10. Feb 2013, 20:05
Wohnort: Saarland
Re: Vergaser & Schwedenofen

Beitrag von Freeliner » 22. Aug 2014, 20:05

Hallo Markus und Willkommen :D

Wie Jau schon anmerkte, mit dem "doppelwandig als zweiten Abgasweg", kann ich mir auch nicht so wirklich vorstellen....

...biste dir sicher, dass du deinen Schorni richtig verstanden hast :?:

Selbst wenn keine Dämmung drin wär und das Innenrohr 150mm hätte und das Außenrohr 200mm,
wäre der äußere "Abgasweg" (Ring) wohl zu klein im Querschitt. Habe jetzt aber nicht gerechnet...nur geschätzt ;)

Weiterhin.....wie soll der "Ring" gereinigt werden :?:


....aber wenn ich das nochmal so lese, denke ich du meinst, dass der Ofen einen extra, eigenen Edelstahlschornstein bekommen soll der doppelwandig ist...oder :?:


Antworten