Königsspitze II bei Erfurt

Stellt euch und eure Installation vor. Bilder sind immer Willkommen.
Swen
Beiträge: 11
Registriert: 16. Nov 2015, 01:23
Re: Königsspitze II bei Erfurt

Beitrag von Swen » 19. Nov 2015, 00:00

image.png
Tank im Rohbau

Benutzeravatar
JAU
Site Admin
Beiträge: 694
Registriert: 14. Sep 2012, 08:50
Wohnort: 74632
Kontaktdaten:
Re: Königsspitze II bei Erfurt

Beitrag von JAU » 19. Nov 2015, 06:20

Willkommen Swen,
Freeliner hat geschrieben:Wahnsinn, und keine Sauna im Aufstellraum :?: :shock: ...komm ich grad net so ganz mit :shock:
Das kommt noch, da hab ich keine Zweifel.
Verwandter hatte bei seinem Niedrigenergiehaus fürs Estricktrocknen mehr Pellets verballert als im ganzen ersten Winter...
Swen hat geschrieben:bei mir nimmt der Heizkreisverteiler das Wasser direkt vom Ofen ab
Die Physik bleibt trotzdem die gleiche. ;)
Scheinbar habe ich hier so optimale Bedingungen das teilweise im unteren Brennraum nicht mehr
die typische Ankergörmige Flamme zu sehen ist sondern die ganze Kammer mit der Flamme ausgekleidet ist.
Den Anker hab ich auch nur ganz selten gesehen. Wenn der Ofen richtig brennt faucht er, für mich ein Zeichen das alles gut ist.


mfg JAU

P.S. Man kann Beiträge auch nachträglich editieren.

Benutzeravatar
Freeliner
Beiträge: 489
Registriert: 10. Feb 2013, 20:05
Wohnort: Saarland
Re: Königsspitze II bei Erfurt

Beitrag von Freeliner » 19. Nov 2015, 15:46

Swen hat geschrieben:Im Moment läuft die Fußbodenheizung 24h mit 40° zum Estrich trocknen.
Daher komme ich im Moment auf 6-7 h Brenndauer bis der Tank voll ist.
Das erklärt natürlich einiges....dachte echt schon....unmöglich :lol:
Ok, die Quick-Dämmung ist schnell nachträglich installiert und Rauchrohr gegen ein gedämmtes gewechselt,
aber IR nachträglich ist teuer...
...hätte man müssen gleich mitbestellen...da hat dich wer schlecht beraten :roll:

Der 1000L Tank kann bei 35° Vorlauf und max. Durchladetemperatur von 85°, 58kWh speichern,
der Walli müsste ohne Abnahme min. 6 Stunden auf Vollast brennen :roll:

In einem Neubau macht ein Wilde Kaiser mit anständig Masse und IR-Glas einfach mehr Sinn


Wer hat die Anlage so geplant, du oder dein Heizungsbauer :?: :D

Hoffe, dass ihr nicht Sklave eurer Heizung werdet ;)

Swen
Beiträge: 11
Registriert: 16. Nov 2015, 01:23
Re: Königsspitze II bei Erfurt

Beitrag von Swen » 19. Nov 2015, 17:00

Geplant hab ich Sie selbst , Hand in Hand mit Wallnöfer.
Die Leute waren vor Ort und haben sich die Gegebenheiten angeschaut.
Die Dämmung war im Gespräch, man riet mir aber es erst mal ohne zu versuchen.

Die Heizung läuft im Moment den 2. Tag also 48h mit 30° Vorlauf und im oberen Tank sind immer noch 70°.

Der Walli ruht seit 2 Tagen. Ich bin im Moment vollumfänglich zu frieden .

Swen
Beiträge: 11
Registriert: 16. Nov 2015, 01:23
Re: Königsspitze II bei Erfurt

Beitrag von Swen » 19. Nov 2015, 17:06

Ich mache am Wochenende mal die Heizkreispumpe aus und fahre sofort den Puffer voll.
Mal schauen wie lange ich auf 80° brauche ohne die Abnahme der Fußbodenheizung.

Benutzeravatar
Freeliner
Beiträge: 489
Registriert: 10. Feb 2013, 20:05
Wohnort: Saarland
Re: Königsspitze II bei Erfurt

Beitrag von Freeliner » 19. Nov 2015, 18:25

Swen hat geschrieben:Die Dämmung war im Gespräch, man riet mir aber es erst mal ohne zu versuchen.
Ja, die Dämmung kann man ja jederzeit schnell dran montieren...das passt schon ;)

Warte mit dem Abschalten, bis die Estrichtrocknung erledigt ist...nicht unterbrechen :!:

Swen
Beiträge: 11
Registriert: 16. Nov 2015, 01:23
Re: Königsspitze II bei Erfurt

Beitrag von Swen » 19. Nov 2015, 18:51

Der Estrich war schon 4 Wochen vor Heizbeginn eingebaut.
Zementestrich, denke da ist die Messe gelesen.

Nächste Woche wird es ja endlich kühler, da freu ich mich schon drauf.
Wettbewerbsbedingungen für den kleinen 10kw'er :lol:

Benutzeravatar
JAU
Site Admin
Beiträge: 694
Registriert: 14. Sep 2012, 08:50
Wohnort: 74632
Kontaktdaten:
Re: Königsspitze II bei Erfurt

Beitrag von JAU » 19. Nov 2015, 22:22

Swen hat geschrieben:Ich mache am Wochenende mal die Heizkreispumpe aus und fahre sofort den Puffer voll.
Experimente in der Aufheizphase würd ich sein lassen.

4 Wochen sind auch nix besonderes. Funktionsprüfung der Fussbodenheizung nach frühestens 21 Tagen, Aufheizen für die Belagarbeiten nach frühestens 28.
Aber genaueres müsste dein Estrichleger wissen.


mfg JAU


Antworten