Holzdiebe

Gebabbel und Gequatsche das sonst nirgends hin passt.
Antworten
Benutzeravatar
JAU
Site Admin
Beiträge: 694
Registriert: 14. Sep 2012, 08:50
Wohnort: 74632
Kontaktdaten:
Holzdiebe

Beitrag von JAU » 6. Dez 2014, 21:38

Es musste ja früher oder später mal passieren. :?
Holzdiebe 1.jpg
Aber wenn alle Holzdiebe solche Flachpfeifen sind mach ich mir keine Sorgen...
Holzdiebe 2.jpg
Aufgeladen, Stecken geblieben, wieder abgeladen. Und dann mit allem was sie gefunden haben versucht sich freizukämpfen. :lol:

Die Wiese zu unserem Holzschuppen (links) ist ziemlich abschüssig, jahreszeitbedingt feucht und rutschig.
Hatte mal bei trockenem Wetter mit dem heckgetriebenen Bus gekämpft, bei dem Wetter kann man froh sein wenn man mit dem Fronttriebler wieder raus kommt. Von Anhänger oder gar beladen möcht ich gar nicht sprechen. :twisted:
Selbst mit meinem Wiesenallrad (Permanentfront mit zugeschaltener Hinterachse) würde ich bei den Bedingungen nicht reinfahren.

Leider sind die Idioten dann noch in den Schuppen nebenan eingebrochen, vermutlich weil sie was gesucht haben um die Karre aus dem Dreck zu ziehen. Die alte Kette lag nämlich noch in der Wiese. Eine lange, benzinbetriebene Heckenschere (Chinakracher) und der Hochendaster-Aufsatz fehlt. Und ne lange Baumsäge haben sich auch mitgenommen. Der volle Kanister Aspen war aber nicht von Interesse.
Den Schubkarren haben sie entweder übersehen oder es war ihnen zu viel Arbeit das Holz vom Schuppen bis zum Fahrweg zu transportieren. :roll:


Selbst der Polizist der das heute früh aufgenommen hat konnte sich ein Lachen nicht ganz verkneifen... :mrgreen:


mfg JAU

tsrg
Beiträge: 144
Registriert: 9. Nov 2013, 20:03
Wohnort: 15344
Re: Holzdiebe

Beitrag von tsrg » 7. Dez 2014, 00:19

Oh verdammt. Sowas schürt Ängste. Bei uns gehen sie derzeit noch lieber in die Häuser, als in den Garten zum Holz :(
Die Nachbarn sind aber sehr wachsam und richtig gut ranfahren ans Holz könnte man bei mir auch nicht. Da müsste der Transport schon mit der Schubkarre realisiert werden, also 60m bis zur Straße und dann Scheit für Scheit über den Zaun reichen. Dürfte also zu aufwendig sein.

Andere im Ort sind da mutiger und nutzen gute 40rm Holz an der Grundstücksgrenze zur Straße, statt einen Zaun zu bauen. Da ist es bestimmt einfacher mitzunehmen.

Also, wenn Du nen igenen Brunnen hast, lass die Pumpe laufen und wässere regelmäßig das Feld bei Dir. :D

tsrg

Benutzeravatar
Freeliner
Beiträge: 489
Registriert: 10. Feb 2013, 20:05
Wohnort: Saarland
Re: Holzdiebe

Beitrag von Freeliner » 7. Dez 2014, 11:13

Au man Jau :( ...sowas liest man nicht gerne :x

Bin ich zum Glück bis jetzt verschont geblieben :roll: ...hoffe das bleibt so

Meines sitzt ja direkt an der Straße :roll:
Holzschuppen2.jpg


Ist schon irgendwie sehr sehr arm, wenn man so einen Aufwand und Risiko betreibt,
für ein bis zwei Meter Holz zu klauen :o ....wenn man mal den Wert betrachtet

Benutzeravatar
JAU
Site Admin
Beiträge: 694
Registriert: 14. Sep 2012, 08:50
Wohnort: 74632
Kontaktdaten:
Re: Holzdiebe

Beitrag von JAU » 7. Dez 2014, 11:29

Wie man sieht bietet das Gelände schon einen gewissen Diebstahlschutz. 8-) Aber wir machen uns schon Gedanken was man zusätzlich machen könnte.

Was uns etwas ankekst: Es gibt 2 Nachbarn die täglich vorbei kommen. Haben beide gemeint wir hätten das Chaos selbst verursacht. Dabei müssten sie Wissen das wir die Hütte erst im Frühjahr leerräumen. So fiel der Umstand erst auf als Vater nach seinen Bienen schaute.


mfg JAU

Benutzeravatar
Freeliner
Beiträge: 489
Registriert: 10. Feb 2013, 20:05
Wohnort: Saarland
Re: Holzdiebe

Beitrag von Freeliner » 7. Dez 2014, 13:14

...z.B. ne Wildkamera 8-)

Ist aber so ne Sache was den Datenschutz bzgl. Bilder machen und das Recht auf informationelle Selbstbestimmung betrifft :roll:


Also als Beweis nur indirekt bei der Staatsanwalt benutzbar :roll:


Hatten mal so einen Fall im MS-Portal. Die Diebe haben dann den geschädigten angeziegt :roll: :evil:

Benutzeravatar
JAU
Site Admin
Beiträge: 694
Registriert: 14. Sep 2012, 08:50
Wohnort: 74632
Kontaktdaten:
Re: Holzdiebe

Beitrag von JAU » 7. Dez 2014, 14:27

Ja, das ist auch mein Problem. Jetzt mal angesehen vom Recht aufs eigene Bild hilft es bei der Identifizierung nicht viel wenn man die Buben nur beim Aufladen filmt. Es müsste schon das Kennzeichen sein. Also Zufahrtsweg - schwierig...

Was aus der Anzeige wurde ist nicht bekannt?
Ich kann ja auch meinen Nachbarn anzeigen weil er geschmacklose Hemden trägt, das sagt noch nix über eine mögliche Verfolgung oder gar Strafe aus...


mfg JAU

Benutzeravatar
Freeliner
Beiträge: 489
Registriert: 10. Feb 2013, 20:05
Wohnort: Saarland
Re: Holzdiebe

Beitrag von Freeliner » 7. Dez 2014, 14:41

Anzeige wurde eingestellt (handelte sich um 18Rm Holz und drei Diebe)

Kennzeichen war durch die Kamera bekannt, Kamera filmte aber auf nicht privatem Gelände.
Selbst auf privatem Gelände müssen Schilder drauf hinweisen.

Er bekam drei Anzeigen (3 Diebe) Verletzung Persönlichkeitsrechte :shock:

Hatte zwar die Adressen der drei Diebe, aber sein Anwalt riet nichts weiter zu unternehmen,
könnte zu noch mehr Problemen führen :o


Weiterer Ausgang ist mir nicht bekannt....aber schon schlimm genug :roll:


Antworten